English | Русский
Infocenter
layout.subtitle
 
Aktuell
Index

Workshop „Steuern, Rechnungslegung, und Controlling“, Industrie- und Handelskammer zu Düsseldorf, am 26. September 2013

Geschäftspraxis Russland:Workshop „Steuern, Rechnungslegung, und Controlling“
Russland punktet im internationalen Vergleich mit niedrigen Steuersätzen - so liegt der Gewinnsteuersatz bei 20%, und für die Einkommensteuer gilt gar eine Flatrate von 13%.
Auch das russische Steuersystem ist in den vergangenen Jahren transparenter geworden, und gerichtliche Auseinandersetzungen
mit der Finanzverwaltung werden heute sehr oft zugunsten des Steuerzahlers entschieden.
Dennoch gibt es zahlreiche Stolpersteine: die russische Buchhaltung ist stark durch steuerliche Vorschriften geprägt, und formale Anforderungen haben oft das Primat gegenüber wirtschaftlichen Tatbeständen. Dies führt im Vergleich zu westlichen Ländern zu einem sehr hohen bürokratischen und damit auch personellen Aufwand. Unabdingbar für ein erfolgreiches Russlandgeschäft ist es daher, sich regelmäßig mit dieser komplexen Materie auseinanderzusetzen und aktuelle Änderungen und neue Anforderungen umzusetzen, um bestehende Risiken zu minimieren.


Ganzen Text als PDF-Dokument öffnen:
Impressum