English | Русский
Infocenter
layout.subtitle
 
Aktuell
Index

Gründung einer GmbH in Russland

Die russische Gesellschaft mit beschränkter Haftung („OOO“) ist die am häufigsten vorkommende Rechtsform in Russland. Auch die meisten ausländischen Investoren wählen sie als Rechtsform.

Eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung ist nach russischem Recht eine juristische Person. Rechtliche Regelungen finden sich sowohl im russischen Zivilgesetzbuch („ZGB“) als auch im russischen GmbH-Gesetz („GmbHG“). Das GmbHG wurde zuletzt zum 1. September 2014 umfassend reformiert.

Als Gesellschafter einer OOO können natürliche und juristische Personen, einschließlich ausländische Personen auftreten.

Eine ausländische juristische Person kann Alleingesellschafterin einer zu gründenden OOO sein. Voraussetzung dafür ist aber, dass diese ausländische Muttergesellschaft mindestens zwei Gesellschafter hat (sog. „Enkelverbot“). Anderenfalls ist für die Gründung ein weiterer Gesellschafter notwendig, wobei hier eine Beteiligung von 1 % ausreichend ist.

Die Anzahl der Gesellschafter einer OOO darf 50 nicht übersteigen, andernfalls ist sie in eine Aktiengesellschaft umzuwandeln.

Die Gesellschafter haften grundsätzlich nur in Höhe ihrer Einlagen. Die Gesellschaft haftet nicht für die Verbindlichkeiten der Gesellschafter. Daher besteht prinzipiell eine Trennung zwischen dem Vermögen der Gesellschaft und dem der Gesellschafter.
Etwas anderes gilt nur, wenn die Gesellschafter ihre Einlagen nicht geleistet haben.

Die Gesellschafter, die ihre Einlagen nicht vollständig geleistet haben, haften solidarisch für die Verbindlichkeiten der Gesellschaft in Höhe des nicht geleisteten Teils.

Eine OOO kann zu beliebigen, gesetzlich zulässigen Zwecken gegründet werden. In bestimmten Fällen ist für die Tätigkeitsaufnahme eine entsprechende Lizenz erforderlich. Um Außenhandelstätigkeiten nachgehen zu können, ist die OOO beim russischen Zoll anzumelden.
Eine OOO gilt im Zeitpunkt ihrer Eintragung in das von der Steuerbehörde geführte „Einheitliche Staatliche Register Juristischer Personen“ (EGRUL) – dem russischen Handelsregister - als gegründet. Mit Gründung erhält jede OOO eine OGRN-Nummer (Handelsregisternummer) und eine Steuernummer (INN). Operativ handlungsfähig wird die Gesellschaft allerdings erst mit der Eröffnung von Bankkonten.


Ganzen Text als PDF-Dokument öffnen:
Impressum